TOBI WAS HERE! // DEM TOBI IHM SEIN BLOG

11Okt/151

Spotlightfenster unter El Capitan zentrieren

Ab OS X 10.11 El Capitan gibt es die Möglichkeit das Spotlightfenster per Maus an eine andere Stelle auf dem Bildschirm zu verschieben. Wenn man es wieder zentriert auf dem Bildschirm haben möchte, klickt man einfach auf das Lupensymbol in der Menüleiste und hält die Maustaste so lange gedrückt, bis das Fenster wieder zentriert ist (ca. 1 Sekunde).

29Jun/150

W2k12: „Kenntwort läuft ab“-Meldung Anzeigedauer erhöhen

Läuft das Kennwort des Benutzers ab, wird dieser einige Tage zuvor darauf per Tooltip aufmerksam gemacht (die Anzahl der Tage, bevor das Kennwort abläuft und der Benutzer benachrichtigt werden soll, lässt sich übrigens per GPO festlegen). Unter Windows Server 2012 ist die Anzeigedauer dieses Tooltips allerdings relativ kurz (5 Sekunden). Dieser Wert lässt sich erhöhen:

- entweder über die Oberfläche:

Systemsteuerung > Alle Systemsteuerungselemente > Center für erleichterte Bedienung > Computer ohne einen Bildschirm verwenden > Zeitlimits und visuelle Signale anpassen

- oder per Registrykey (in diesem Beispiel auf 10 Sekunden):

 

Der Nachteil ist, dass diese Einstellung für alle Benachrichtigungen gilt. So werden z.B. auch die Mailbenachrichtigungen von Outlook hiermit beeinflusst und länger (oder kürzer) angezeigt.

27Jun/150

VBS: Dialog „Windows-Sicherheit“ aufrufen

Den Dialog "Windows-Sicherheit" kann man mithilfe eines Zweizeilers einfach aufrufen:

Windows-Sicherheit

Das ist nützlich, wenn man den Anwendern den Aufruf per bspw. Desktopicon ermöglichen möchte.

12Jan/150

DisplayLink Log-Spam abschalten

Ich verwende eine USB Grafikkarte von DisplayLink. Der Treiber bzw. OS X erzeugt pro Sekunde mehrere Logeinträge im folgenden Format:

Das erzeugt unnötige CPU Last, Batterieverbrauch (beim MacBook) und permanenten Schreibzugriff auf die SSD (ganz ungesund!).

Man kann dem Logdämon syslogd allerdings beibringen beliebige Logmeldungen herauszufiltern und diese somit nicht mehr mit zu loggen.

Wie das geht?

1. Datei beliebigen Namens unter /etc/asl/ erzeugen:

2. Definieren, was gefiltert werden soll (Erläuterung)

3. per STRG+X nano beenden und die Datei speichern

4. den syslogd Dämon neu starten

 

Quellen:
http://www.displaylink.org/forum/showthread.php?t=62987
http://blog.jamesball.co.uk/2014/11/removing-displaylink-driver.html